Aus dem Leben einer Transsexuellen

 

* Startseite     * Über...     * Gästebuch     * Kontakt








02.01.2009

War mal wieder die ganze nacht vor dem Rechner geseesssen. Viel haben wir an diesem Freitag nicht getan. Nachmittags bin ich zu Maggy gefahren, habe mein letztes Geld von der Bank geholt und wir haben gekocht. Naja, Hüchenbratpfanne in den Backofen gestopft. Wir haben etwas über Chris und sie gesprochen, dann habe ich meinen Seraphim angerufen weil ihr Rechner nicht mehr ganz funktionierte. Er und Chrischi kamen dann ancu . Nachts war Chris dann noch mit Paule in der POtse, während ich versuchte WOW zum laufen zu bekommen. Habe mich dann schlafen gelegt und das Programm sich weiter installieren lassen. Ich denke das wird auch noch den morgigen Vormittag dauern. Aber ich gehe jetzt erst mal schlafen.
3.1.09 09:21


01.01.2009

Willkommen im jahre 43 anno Satani! Wir haben echt lange geschlafen, kein Wunder nach all dem Absinth gestern abend. Chris ist gerade los um Pizza zu holen. Für zu kochen habe ich jetzt nicht wirkllich lust.  Ich denke heute ist der Tag eigentlich auch schon gelaufen, aus der Wohnung raus bewegen werde ich mich wohl nicht mehr. Den rest des Tages werde ich vor der Glotze verbringen und vieleicht noch die Bilder von gestern nacht bei Jappy Hochladen. Es hat spaß gemacht nach lamnger Zeit mal wieder mit Sunny feiern zu gehn. Ich hoffe das sich balds das mit unserer Größeren Wohnung und mit meinen Operationen einstellen wird. Morgen mal anfangen herum zu telefonieren. Montag gehe ich aufs Jobcenter um den Verlängeruungsantrag zu machen, dann rufe ich Frau Minge an wegen der Wohnung und ich rufe bei meinerKranklenkasse an iob ich mir, auch wenn das Gutachten vom MdK noch nicht da ist, einen Operationstermin im Grunewaldklinikum geben lassen kann. Mal abwarten, was da alles auf mich zu kommt in def  nächsten Zeit.
1.1.09 16:10


31.12.2008

Heute morgen haben wir lange geschlafen, Chris hat sich mit Basti getroffen und ich habe gekocht.

Im Last war es für ein Silvester verhältnismäßig leer, was uns aber nicht gestört hat. Wir haben jede Menge Spaß gehabt und sind auch ert um 4 Uhr morgens aus dem Laden gefallen. 

 So und wieder haben wir ein jahr hinter uns gebracht. HOffen wir mal das sich unsere Wünsche für das Jahr 2009 erfüllern mögen.

1.1.09 16:02


30.12.2008

Heute wurde ich von einem Alptraum geweckt.

Der Scheck vom Amt kam heute an, habe gleich mal meine Satanischen Bücher abgeholt und dann mir ein Kleid für Morgen und den Silvesterempfang des Fürsten . 

Wir haben Daniel vom ZoB abgeholt und Basti kommt nit 10 Gramm Speed gleich noch zum Savignyplatz. Für die Party morgen ist also alles organisiert.

Mache heute Abend nicht mehr viel, werde für Chris und mich eventuiell boch kochen aber das war es dann auch schon. So heute habe ich nicht sehr viel zu Schreiben, war ja auch ein sehr ruhiger Tag.

 

30.12.08 19:07


29.12.2008


Heute habe ich mal wieder sehr lange geschlafen. Irgendeine Bewegung von Chris muß mich geweckt haben. Egal. Erstmal ran an den Rechner und schauen was bei jappy los ist. Das übliche, also erstmal anziehn und mit Ouzo rausgehn. Beschisenen kälte, ich will wieder meine 25 Grad haben.
 
Gnarr, bei jappy versucht tatsächlich so ein verblendeter Christ mich zu bekehren.  Ich habe ihm geantwortet das er sich seinen verfluchten Nazarener sonst wohin schieben kann.
 
Heute Nachmittag kommt Chrischi vorbei, aber dann dürfte der Tag heute auch gelaufen sein.  Mal abwearten was morgen kommt.
 
Hoffentlich der Scheck, ich muß dringend einkaufen und meine bestellten Bücher muß ich ja auch noch abholen bei der Post.
 
Na gut, abwarten und Kaffee trinken.
 
Heute kommt auch nichts gescheites im Fernsehn. Supernaturall und Dexter aheb Staffelpause. Na mal abwarten was sie heute Abend zeigen. 
 
Chris macht mir heute sein erstes Tatoo, ein umgedrehtes Kreuz über dem Knöchel. Das erste Tatoo von ihm. Freu mich tierisch.
29.12.08 14:11


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung